SFP Inside | 07.10.2016

Regionalisierte GSW-Spots

Lokal, reichweitenstark, zielgenau auf YouTube

Bewegtbild ist das Medium der Zukunft. Laut Web-TV-Monitor 2015 steigt die Anzahl der Videoaufrufe in Deutschland bis 2020 um mehr als das 6,5-fache an.

Vor allem YouTube ist dabei das Medium der Wahl – nicht nur in jungen Zielgruppen. Hohe Nutzungszahlen machen YouTube gleichzeitig zur begehrten Werbeplattform. Um in der Masse mit eigenen Spots wahrgenommen zu werden, braucht es Inhalte, mit denen sich Nutzer direkt verbunden fühlen.

Lokale Wahrzeichen als Aufhänger. Regionalität ist der Schlüssel zur Relevanz auf YouTube. Der heimische Kirchturm, die bekannte Stadtbrücke, der zentrale Platz im Zentrum – heimische Wahrzeichen schaffen Aufmerksamkeit bei den Usern. SFP kombiniert die bekannten Spots der Gemeinsamen Sparkassenwerbung (GSW) mit einem Intro aus der Region der jeweiligen Institute. Beim Zuschauer entsteht dadurch der Eindruck, das nachfolgende Setting würde sich in seiner Heimat abspielen. Ein individualisierter Abbinder vermittelt zudem zielgenau die Botschaften der einzelnen Sparkassen.

Ein Drehtag – fünf Spots.
Ein Drehtag im Geschäftsgebiet des Instituts liefert Material für fünf GSW-Spots. Die lokalen Wahrzeichen können von Sparkassen selbst ausgewählt werden. SFP erstellt die regionalisierten GSW-Spots und spielt sie als Kampagne auf YouTube aus – Kampagnenmanagement und Reporting als Erfolgsmessung inklusive.

Ein Beispiel können Sie sich hier ansehen. (s.de/rxx)